Management-Buy-out

Ma|nage|ment-Buy|out auch: Ma|nage|ment-Buy-out 〈[mæ̣nıdʒməntbaıt] m. od. n.; -s; unz.; Wirtsch.〉 Aufkauf einer Firma bzw. Kauf von Firmenanteilen durch das eigene Management; Sy 〈kurz〉 Buy-out [<engl. management buy-out; zu buy out „aufkaufen“]

* * *

Ma|nage|ment-Buy-out, das od. der; -s, -s [zu engl. buyout = Kauf (einer Mehrheitsbeteiligung), zu: to buy out = aufkaufen] (Wirtsch.):
Übernahme einer Firma durch die eigene Geschäftsleitung.

* * *

Management-Buy-out
 
['mænɪdʒmənt baɪ'aʊt, englisch] das, - -(s), Abkürzung MBO, Übernahme eines Unternehmens durch in ihm tätige (angestellte) Führungskräfte, die damit an die Stelle der bisherigen Eigentümer und/oder Gesellschafter treten. Erfolgt der Unternehmenserwerb durch externe Manager, spricht man von einem Management-Buy-in (MBI); wird die Belegschaft in die Unternehmensübernahme einbezogen (z. B. durch den Erwerb von Gesellschaftsanteilen), von einem Belegschafts-Buy-out. Formal kann das MBO durch Erwerb der Mehrheit der Geschäftsanteile (»Share-Deal«), durch Erwerb der wesentlichen Vermögensobjekte (»Asset-Deal«) oder durch eine Kombination beider Varianten (»Roll over«) erfolgen. Wird die Transaktion vorwiegend durch Fremdkapital finanziert, wird sie auch als Leveraged Buy-out bezeichnet. Mitunter erstreckt sich der Erwerb nicht auf das gesamte Unternehmen, sondern lediglich auf einen Teilbetrieb (»Spin-off«), was strategisch z. B. in einer Unternehmensbereinigung oder in der Rettung überlebensfähiger Betriebsteile im Rahmen eines Konkursverfahrens begründet sein kann.
 
Insgesamt sind diese Aktivitäten dem Mergers & Acqusitions-Geschäft zuzuordnen, das sowohl international als auch in Deutschland seit der 2. Hälfte der 80er-Jahre beachtliche Zuwachsraten zu verzeichnen hatte. Dabei standen im früheren Bundesgebiet die Regelung der Unternehmens- beziehungsweise Unternehmernachfolge und in den neuen Bundesländern ab Anfang der 90er-Jahre die Privatisierung ehemaliger volkseigener Betriebe im Vordergrund.

* * *

Ma|nage|ment-Buy-out, das; -s, -s [zu engl. buyout = Kauf (einer Mehrheitsbeteiligung), zu: to buy out = aufkaufen] (Wirtsch.): Übernahme einer Firma durch die eigene Geschäftsleitung: Im wilden Osten kann man dann und wann noch Ideen durchziehen, die in den »alten Ländern« am Strukturkonservativismus scheitern. Eine zwölfjährige Schulzeit zum Beispiel ... eine intelligente Unterstützung für -s (Woche 3. 1. 97, 42).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • management buy-out — A transaction where a company is bought by its existing managers from the person, family or company which owns it. Usually this involves their raising development capital for a new company which is then used to buy the target company. Compare… …   Law dictionary

  • management buy out — management buyout (MBO) Acquisition of a company by the management team supported by venture capital investment and/or bank debt financing. Related links public to private transaction …   Law dictionary

  • Management-Buy-Out — Der Begriff Management Buy out (MBO) bezeichnet einen Eigentümerwechsel eines Unternehmens, bei dem das Management die Mehrheit des Kapitals von den bisherigen Eigentümern erwirbt. Sofern die Belegschaft das Unternehmen übernimmt, wird dies als… …   Deutsch Wikipedia

  • Management Buy-out — Der Begriff Management Buy out (MBO) bezeichnet einen Eigentümerwechsel eines Unternehmens, bei dem das Management die Mehrheit des Kapitals von den bisherigen Eigentümern erwirbt. Sofern die Belegschaft das Unternehmen übernimmt, wird dies als… …   Deutsch Wikipedia

  • Management Buy Out — Der Begriff Management Buy out (MBO) bezeichnet einen Eigentümerwechsel eines Unternehmens, bei dem das Management die Mehrheit des Kapitals von den bisherigen Eigentümern erwirbt. Sofern die Belegschaft das Unternehmen übernimmt, wird dies als… …   Deutsch Wikipedia

  • Management-Buy-out — Der Begriff Management Buy out (MBO) bezeichnet einen Eigentümerwechsel eines Unternehmens, bei dem das Management die Mehrheit des Kapitals von den bisherigen Eigentümern erwirbt. Sofern die Belegschaft das Unternehmen übernimmt, wird dies als… …   Deutsch Wikipedia

  • Management-Buy-out — Ma|nage|ment Buy out 〈[mæ̣nıdʒməntbaıaʊt] m. od. n.; Gen.: s, Pl.: s; Wirtsch.〉 Aufkauf einer Firma bzw.von Firmenanteilen durch das eigene Management; Syn. Buy out [Etym.: <engl. management buy out; zu buy out »aufkaufen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Management buy-out — Le management buy out, abrégé en MBO, consiste dans le rachat d une entreprise par ses dirigeants ou ses salariés. Notes et références Voir aussi Articles connexes Capital investissement Leveraged buy in Leveraged buy out …   Wikipédia en Français

  • management buy-out — MBO The acquisition of a company or a subsidiary by the existing management. It is frequently used as a means of divestment by companies seeking to focus on their core activities. The new owner managers of the buy out frequently improve its… …   Big dictionary of business and management

  • Management-Buy-out — Ma|nage|ment Buy out [...bai aut] das; s, s <zu engl. to buy out »aufkaufen«> Übernahme eines Unternehmens durch die eigene Geschäftsleitung; Abk.: MBO …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.